Ebenen

Dieser Artikel ist gültig ab Version 2.20

Übersicht

Verwaltung von Ebenen 

Sie können eine Ebene über Neue Ebene hinzufügen zum System hinzufügen. Über die Auswahl Öffentlich können Sie Ebenen für andere FE2 Benutzer lesend freigeben.

Der Name der Ebene wird automatisch aus dem Dateinamen der Datei generiert. Jeder Dateiname darf nur einmal in FE2 existieren. Möchten Sie die selbe Ebene doppelt hochladen, so müssen Sie den Dateinamen ändern.

Unterstützte Formate

Hydranten über CSV Import

Über eine CSV Datei können Sie eine Liste von Hydranten importieren. Die CSV Datei muss hierbei folgendermaßen aufgebaut sein und im ANSI-Format erstellt werden:

1 2 3 Y-Koordinate;X-Koordinaten;Anzeigetext;Typ;Durchfluss;Kategorie 10,89691371;48,35281934;DN 80;U;36;24 ...

Als Koordinatenformat werden ausschließlich dezimale Koordinaten im WGS84 Format unterstützt. Gauß Krüger Koordinaten werden nicht unterstützt.

Spalte

Typ

Beispiel

Spalte

Typ

Beispiel

Y-Koordinate

Die Y-Koordinate des Hydranten

10,89691371

X-Koordinate

Die X-Koordinate des Hydranten

48,548644

Anzeigetext

Der gewünschte Anzeigetext

DN 80

Typ

Der gewünschte Typ:

  • U = Unterflurhydrant

  • O = Oberflurhydrant

U

Durchfluss

Die Durchflussmenge

36

Kategorie

Die Kategorie des Hydranten:

  • 24 = rot

  • 48 = gelb

  • 96 = grün

Die Kategorie kann verwendet werden, um den Hydranten nach Durchflussmenge zu kategorisieren. Rot wäre hierbei eine geringe, gelb eine mäßige und grün eine hohe Durchflussmenge.

24

Netze und Graphen über GeoJSON Import

Über das GeoJSON Format können Sie Graphen und Punkte (wie zum Beispiel das Netz Ihres Wasserversorgers) direkt in FE2 importieren.

Das Dateiformat muss .json lauten (nicht .geojson)

Nutzen Sie als Projektion der Koordinaten unbedingt WGS 84 Format. Sollte Ihre GeoJSON Datei zum Beispiel im Gauß Krüger Format vorliegen, können Sie diese mit QGIS konvertieren.

Verwandte Artikel