Störungsverwaltung

Dieser Artikel ist gültig ab FE2 Version 2.20

Ab der Version 2.20 gibt es die Möglichkeit am Fahrzeug Störungen zu hinterlegen. Damit können Defekte, Hinweise oder Anmerkungen am Fahrzeug verknüpft werden.

Inhalt

Fahrzeugübersicht

In der Fahrzeugübersicht ist pro Fahrzeug ersichtlich, wie viel aktive Störungen hinterlegt sind

Störungen am Fahrzeug

Um eine Liste von aktiven und vergangenen Störungen am Fahrzeug zu sehen, einfach das Fahrzeug anklicken und auf den Reiter “Störungsmeldungen” wechseln. Die Störungen sind dabei in folgender Logik sortiert:

  • Oben stehen zuerst die aktiven Störmeldungen, absteigend nach Datum sortiert.

  • Unterhalb den Aktiven stehen die beseitigten Störmeldungen ebenfalls absteigend nach Datum sortiert.

Störung hinzufügen

Um eine neue Störungsmeldung hinzuzufügen, einfach auf den grünen Button rechts unten klicken. Anschließend öffnet sich eine Eingabemaske zur Dateneingabe. In Anlege-Modus sind nur drei Felder editierbar:

Feld

Bemerkung

Feld

Bemerkung

Meldedatum

Das Datum der Störung

Gemeldet von

Wer das Problem gemeldet hat

Störungsmeldung

Der Inhalt der Störmeldung (z. B. Batterie defekt)

Das Feld “Status” oben rechts in der Titelleiste ist in diesem Modus gesperrt. Nach dem Anlegen erscheint die Meldung in der Liste.

Störungen bearbeiten

Vorhandene aktive Störungen können mit einem Klick geöffnet und bearbeitet werden. In diesem Modus sind folgende Felder editierbar:

Feld

Bemerkung

Feld

Bemerkung

Störungsmeldung

Die vom Ersteller eingegebene Störungsmeldung

Beseitigt durch

Die Person, welche die Störung behoben bzw. beseitigt hat

Hinweise zur Beseitigung

Hier kann ein Hinweis ergänzt werden

Status

Das Feld Status oben rechts kann nun geändert werden

Nach dem Speichern wird der Listeneintrag aktualisiert und ist ab sofort für Änderungen gesperrt.

Störungen löschen

Vorhandene Störungen können gelöscht werden, indem diese mit einem Klick geöffnet werden und dann unten links auf den Button Löschen geklickt wird.

Störungen exportieren

Störungen können als PDF exportiert werden. Dazu einfach den Button oberhalb der Tabelle anklicken.

Die PDF sieht dann folgendermaßen aus

Die verwendete Vorlage kann selbstverständlich angepasst werden. Dazu muss die mitgelieferte Vorlage “Störungen.jrxml” aus dem Ordner “C:\Program Files\Alamos GmbH\FE2\files\vorlagen\Störungen” in den Ordner “C:\ProgramData\Alamos GmbH\FE2\Config\vorlagen\Störungen” kopiert werden. Anschließend kann die Datei im JapserReport Designer angepasst werden. Nach Anpassung den FE2 Dienst einmal neu starten, damit die Änderungen geladen werden.