FE2-Eingangsplugin

Dieser Artikel ist gültig ab Version 2.19

Mit diesem Eingangsplugin können Alarme einer anderen FE2-Instanz empfangen werden, die über das FE2-Ausgangsplugin verschickt werden.

Konfiguration

 

Feldname

Erläuterung

Feldname

Erläuterung

Name (optional)

Ein Name, der in der Liste von Eingangsplugin angezeigt wird

Empfängeradresse

Diese Adresse identifiziert diese Instanz des Alarmeingangs global. Jeder FE2 Alarmeingang ist über solch eine Adresse über das Internet erreichbar. Wird der Alarmeingang zurückgesetzt, wird diese Adresse neu erstellt und die alte ist nicht mehr gültig. Diese Adresse kann nicht manuell geändert werden.

Absendersignatur

Nur ein erlaubter Absender darf Alarme an diesen Alarmeingang schicken. Somit wird verhindert, dass beliebige Systeme einen Alarm auslösen können. Die Absendersignatur wird für eine spätere kryptographische Überprüfung benötigt und wird im entsprechenden FE2-Ausgangsplugin angezeigt

Passwort

Dieses Passwort wird für die Ende zu Ende Verschlüsselung benötigt und muss beim Absender ebenfalls hinterlegt werden

Alarm schließen empfangen

Wenn aktiviert, wird eine Alarm-Schließen-Meldung aus dem Quell-System in diesem System ebenfalls verarbeitet.

Sicherheit

  • Alle Alarme werden Ende zu Ende via AES256 verschlüsselt

  • Der Absender signiert den verschlüsselten Alarminhalt

  • Der Empfänger prüft die Signatur mittels der hinterlegten Absender Signatur

  • Somit können nicht autorisierte Alarme unterbunden werden


Hinweise

nützliche Tipps

Mit dieser Schnittstelle haben Sie die Möglichkeit aus einem System (z. B. bei der Leitstelle, welches evtl. bereits die aPager PRO Alarmierung durchführt) die Alarme an Ihr System zu schicken um bestimmte Aktionen wie z. B. die Gebäudesteuerung zu verwenden.

Beispiele

Ein Beispeielszenario für die Verwendung dieses Eingangs und des entsprechenden Ausgangsplugins wäre folgendes:

  • Leitstelle verwendet COBRA4 als ELS mit der FE2-Schnittstelle "WDX3/Alamos-FE2", um Alarme aus COBRA4 direkt nach FE2 zu schicken.

  • Über das System der Leitstelle werden ebenfalls Einsatzkräfte per aPager PRO alarmiert und die AlarmMonitore in den Gerätehäusern angesteuert.

  • Manche Wachen wollen aber die Gebäudesteuerung von FE2 verwenden.

  • Um jetzt keine Alarmeingänge doppelt zu konfigurieren reicht es aus, im Leitstellen-FE2 in der Einheit der Feuerwehr das FE2-Ausgangsplugin einzufügen und entsprechend der Anleitungen zu verbinden.

  • Nun wird das FE2-System der Feuerwehr bei einem Alarm automatisch mitalarmiert und kann die Relais für die Wachalarm-Steuerung schalten.

Verwandte Artikel